Sass-Compiler?
'0' (1 chars)
Amt Mittelholstein: Beringstedt – Im Porträt

Beringstedt

Die Gemeinde liegt an der südlichen Grenze des Kreises Rendsburg-Eckernförde, an den Kreisstraßen 82 und 85. Das Dorf liegt in einer der schönsten Landschaften des Kreises. Schon der schleswig-holsteinische Heimatdichter Timm Kröger (1844-1918) beschreibt die reizvolle Landschaft. Die Gemarkung weist rund 275 Hektar Wald und rund 4o Hektar Wasserflächen aus.

Beringstedt hat sich aus einem typischen Bauerndorf in einen Ort mit gemischter Struktur gewandelt. Busverbindungen bestehen nach Rendsburg, Hanerau-Hademarschen, Schenenfeld und Itzehoe. In der Mitte des Ortes befindet sich eine Bahnstation der Nordbahn für die Strecke Neumünster – Heide.

Die kommunalen Angebote wie Kindergarten und Freibad, die Mehrzweckhalle, der Tagungsraum und der Sportplatz stehen den Einwohnerinnen und Einwohnern und den zahlreichen Vereinen und Verbänden zur Verfügung. Auf zwei Kinderspielplätzen können die kleinen Dorfbewohnerinnen und Dorfbewohner toben.

Die Gemeinde wird durch ein bereits 1914 gegründetes und 1982 voll modernisiertes genossenschaftliches zentrales Wasserwerk versorgt. Eine bereits 1987 fertiggestellte kommunale Abwasseranlage übernimmt die Entsorgung. Im Rahmen von Bebauungsplänen stehen Bauplätze in sehr guten Lagen zur Verfügung.